Happy birthday „Playing the Angel“

Heute feiert das 11. Depeche Mode Studio-Album seinen 13.Geburtstag. Das Album das zunächst „Pain and suffering in various tempos“ heißen sollte enthält neben der wundervollen Vorab Single viele tolle weitere Songs, wie The Sinner in me, Lilian oder John the revelator. Das Album kam in Deutschland und vielen weiteren Ländern auf den ersten Platz der Charts. Produziert wurde das Album von Ben Hilier, der danach noch zwei weitere Alben produzierte.

Depeche Mode Kalender 2019
Depeche Mode Kalender 2019

Erstmals in der Geschichte der Band schafften es mit Suffer Well, I Want It All und Nothing’s Impossible drei von Dave Gahan geschriebene Lieder auf das Album. Der Name des Albums stammt aus dem Song The Darkest Star. Somit folgte die Band einer lang zurückliegenden Tradition. Auch Construction Time again und Some great reward stammen von Songzeilen ab.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.