Happy Birthday „Heaven“

Heute vor sechs Jahren erschien der Vorbote zum 13. Depeche Mode Album „Delta Machine“. Heaven wurde zusammen mit der von Dave Gahan geschriebenen Nummer „All that´s mine“ veröffentlicht. Das Video wurde von Timothy Saccenti  gedreht. Zu „Heaven“ sind einige tolle Remixe erschienen. Insbesondere der Owlle Remix und der Matthew Dear Remix, der die Delta Machine Tour sogar auf einigen Gigs als Supporter begleitete sind sehr zu empfehlen.

Die neue Single war kommerziell nicht sehr erfolgreich, da sie nur in Ungarn den ersten Platz der Charts belegte. In Deutschland kletterte „Heaven“ immerhin auf den zweiten Platz.  In Grossbritanien war der Song nicht mal in den Top 50.

 

Formats and track listings

  • CD and iTunes single
  1. „Heaven“ (Album Version) – 4:03
  2. „All That’s Mine“ (Deluxe Album Version) – 3:23
  • CD maxi single and iTunes EP
  1. „Heaven“ (Album Version) – 4:03
  2. „Heaven“ (Owlle Remix) – 4:48
  3. „Heaven“ (Steps to Heaven Rmx) – 6:07
  4. „Heaven“ (Blawan Remix) – 5:43
  5. „Heaven“ (Matthew Dear vs. Audion Vocal Mix) – 5:59
  • Limited 12″ single
A1. „Heaven“ (Blawan Dub) – 7:14
A2. „Heaven“ (Owlle Remix) – 4:48
B1. „Heaven“ (Steps to Heaven Voxdub) – 6:11
B2. „Heaven“ (Matthew Dear vs. Audion Instrumental Mix) – 6:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.