COVID-19:Wir brauchen Ergebnisse von allen Seiten

Gestern teilte RKI Präsident Wieler mit, das es bei einer Obduktion von Corona verstorbenen nicht möglich sei, das Corona Virus nachzuweisen. Nun tauchte ein Brief eines Pathologen bei einem Arzt in Sinsheim auf, der per YouTube dazu aufforderte Corona-Verstorbene zu opduktieren. In dem Brief wird ein Wortlaut des RKI wiedergegeben, dass man es tunlichst sein lassen sollte Covid-19 positive pathologisch zu untersuchen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

Wirken lassen!

Pathologen untersuchen sonst auch Malaria, Ebola und HIV infizierte!

Wirken lassen!

Professor Drosten verkündete stolz, das deutschlandweit bis zu 500.000 Tests durchgeführt werden. Wieler spricht von 350.000 Tests pro Woche (wenn er sich recht erinnert). Wieler sagt weiterhin, das die Zahl der Corona Toten weitaus höher liegt, als die in der Statistik aufgeführten. Klar, es fehlen da noch die ganzen Verkehrstoten. (Sarkasmus aus)

Wir haben schon mehrfach die seltsamen Methoden des RKI angeprangert.

Selber recherchieren und hinterfragen. Jetzt! Und sich nicht auf die Meinung, eines von der Pharmolobby subventionierten Institutes verlassen.

Ab Minute 21:35
Brief des Pathologen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.