Der Werteverfall ist exponentiell

28. November 2020 Von syn Aus

In dieser Pandemie gibt es zu viel Zündstoff für Diskussionen. Es wird über Begrifflichkeiten diskutiert und die Probleme und keineswegs die Lösungen rücken immer mehr in der Vordergrund. Dabei werden immer mehr Lügen aufgetischt. Eine davon ist die immer größer werdende Zahl der intensiv Pflegebedürftigen. Das diese Corona Propaganda nicht der Wahrheit entspricht, haben wir mittels offizieller Zahlen aus dem DIVI Intensivregister mehrfach belegt:

Blau: Die Zahl der tatsächlichen Belegung schwankt zwischen 21000 und 22000, aber war nie höher.

Viel interessanter ist der Abbau der Intensivbetten, der in vier Monaten über 5000 beträgt. Die Gründe dafür hinterfragt niemand. Inzwischen wartet das viel geliebte Pflegepersonal immer noch auf entsprechende, geschätzte Bezahlung eines Berufes, den kaum einer freiwillig machen würde. Doch wie sagt schon Kanzlerin Merkel:” Wir können uns Lockdown-Hilfen, wie im November nicht auf Dauer leisten.”

Bislang ist nicht ein Euro bei den Betroffenen angekommen, da die Antragmöglichkeit erst ab dem 25.11.20 ab 13h bestand. Die Maßnahmen des gesamten Novembers haben keinerlei Wirkung auf die Infektionszahlen gezeigt. Man hat also die falschen Bereiche geschlossen und sollte die logische Konsequenz daraus ziehen und Restaurants, Sportstätten- und Studios wieder öffnen. Vor allem Sport hält sehr viele Menschen bei bester Gesundheit und ist in Sachen Prävention der wichtigste Faktor in der Gesundheit, das beweist die Physiotherapie seit Jahrzehnten. Durch Sport lernt man viele wichtige Dinge über den eigenen Körper und versteht wie wichtig eine tiefe Atmung und die Zufuhr von Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren ist.

Inzwischen hat sich Lauterbach auch wieder zu Wort gemeldet und mal wieder die drei Meilensteine der Pharmaindustrie bezüglich der rettenden Impfstofe in Schnelligkeit und Präzision gelobt. Bis zu 95% Wirksamkeit sollen sie erreichen. Inzwischen sickern immer mehr Details durch und in den Studien wurden nur Menschen bis 55jahren getestet (!). Diese Studien sind absolut wertlos, aber auch nicht verwunderlich, dass Konzerne wie Pfizer, die für den Tod vieler Nigeranischer Kinder verantwortlich sind, solche Methoden bevorzugen. Darüber hinaus hat jedes Kind schmerzhaft erfahren müssen, dass besonders die vulnerableren Gruppen ab 65 aufwärts betroffen sind, denn das sind die Grosseltern, die ihre Enkelkinder nicht mehr sehen dürfen. Wir züchten eine Generation heran, die den Wert einer Familie aus den Augen verliert. Die den unglaublich wertvollen Ausdruck durch Mimik und Gestik nicht mehr kennen wird, weil diese durch die Masken verloren gehen. Wir schlittern immer mehr hinein in eine Welt, die keinerlei Wertigkeit und Bedeutung vorzuweisen hat. Das größte Fest der Menschheit, die Geburt Jesus Christus, wird öffentlich diskreditiert und in Frage gestellt.

Diese sogenannten Experten. Lauterbach, seines Zeichens Gesundheitsexperte. Die Nebenwirkungen, Langzeitfolgen, Immunität und Infektiösität der Impfungen sind allesamt unklar. Es könnte lediglich einen Schutz vor schweren Verläufen geben, erklärte Lauterbach. Das sind alles Anzeichen für die Mutation des Virus und noch viel deutlichere Anzeichen dafür, das die Verantwortlichen rein gar nichts über diese neue Krankheit wissen. Woher sollten sie das auch? Unternehmen wie Pfizer und Moderna forschen seit Jahrzehnten an allen Volkskrankheiten und haben weder Diabetes, Krebs, Aids, Herzkreislauf oder Darmerkrankungen in den Griff bekommen und vielfach durch Nebenwirkungen neue Kriegsschauplätze eröffnet.

“Hast du Salbei im Garten, kann der Tod lange warten. Hast du Tabletten im Schrank, bleibst du für immer krank.”

Micha L. Spenst

Vielleicht sollte man mal mehr auf die Menschen hören, die selten krank oder gar nicht erkrankt sind und die eine andere Auffassung von Gesundheit haben und dessen Meinung über die Nacht hinaus noch Bestand hat.

Eine Tatsache des Jahres 2020 ist der Umstand, das noch nie soviel gelogen wurde, wie in diesem Jahr. Dabei sollte grade in diesen Zeiten wo unsere Spezies so bedroht ist zu implodieren eines definitiv keinen Nährboden finden: Lügen und Misstrauen.

“Wenn genug Menschen falsche Versprechungen machen, verliert unser Wort seinen Wert.”

Jon Schnee

Ein Wert ist ganz besonders bedroht und zwar der, der freien Meinungsäußerung. Natürlich kann man sich auf den Marktplatz stellen und sagen, was man denkt. Das kann ja auch niemand zensieren. Doch was in diesem Jahr besonders im Internet zugeschlagen hat ist die Zensur. Eine gesunde Demokratie zensiert nicht jede Art von Widerstand, sondern stellt sich ihm entgegen und lernt aus dieser Diskussion. Gerade, wenn man Probleme lösen möchte, muss jeder Ansatz verfolgt werden. In unserem Land werden Youtube Kanäle von Professoren, die Experten der Epidemiologie sind und Jahrzehntelang für die Ausbildung unserer Ärzte verantwortlich waren, einfach gelöscht. Das darf nicht sein. Wir brauchen unbedingt einen Krisenstab, wo vor allem auch Stimmen der Gegenseite gehört werden. Ohne eine florierende Opposition ist eine Demokratie nichts Wert und entscheidet sich nicht von einer Diktatur.