Money changes everything…

Man sollte meinen, dass sich neben den viel zu vielen hab- und raffgierigen Menschen doch irgendwo auch noch ein paar Gute unter ihnen tummeln müssen. Doch weit gefehlt. Selbst eine Organisation wie die WHO (Weltgesundheitsorganistion) ist von den jeweiligen Interessenverbänden, die daran interessiert sind einen Impfstoff gegen eine Pandemie auf den Markt zu bringen, geschmiert.

Der Präsident des Robert Koch Institutes Lothar Wieler hat heute in der Pressekonferenz nicht verstanden, wieso sich nur 30 Prozent der Menschen in Deutschland gegen die Grippe impfen lassen. Sie sei doch schließlich kostenlos. Wo bitte schön lebt dieser Mann und wer hat ihm so einen Posten gegeben? In Deutschland ist keine Leistung, die ein Patient bei einem Arzt bekommt kostenlos. Jeder Arbeitnehmer zahlt ca. 700 Euro im Monat in die Krankenkasse ein. Hier ist gar nichts kostenlos, wenngleich solche Impfungen absolut umsonst sind.

“There is no one on earth I’m afraid of. And no regime can buy or sell me.” Solche Menschen sollten öfter mal Wahrhaftigkeiten des Lebens begreifen. Das RKI ist von Staatsgeldern finanziert. Durch Waffenexporte, von der Pharmalobby geschmiert und verbreitet nur Informationen, die der Regierung dienen.

Jetzt wundert man sich auch nicht mehr, warum bei diesen Pressekonferenzen auch nicht über den Besten Schutz für ein starkes Immunsystem durch die Vitamine C und D gesprochen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.